eventus inkasso gmbh

Neues Insolvenzrecht (eigene Anmerkung)

Veröffentlicht am 14.September 2010

Das am 01.01.99 in Kraft getretene neue Insolvenzrecht hat zwei hauptsächliche Neuerungen mit sich gebracht.

Zum einen die Möglichkeit von Privatleuten, sich im Rahmen des Verbraucherinsolvenzverfahrens zu entschulden. Entgegen der großen Hoffnungen vieler Schuldner und entgegen der großen Befürchtungen vieler Gläubiger ist der große Run auf die Insolvenzgerichte bisher ausgeblieben. Dies liegt zum einen daran, dass das Verbraucherinsolvenzverfahren an sehr strenge Formvorschriften gebunden ist, zum anderen aber auch daran, dass ein Schuldner sieben Jahre lang sein komplettes pfändbares Einkommen an einen Treuhänder abtreten muss, der dieses dann paritätisch an die Gläubigergemeinschaft verteilt. Eine derart lange Zeit der finanziellen Knebelung schreckt viele Schuldner davor ab, einen Antrag zu stellen.

Außerdem müssen die Schuldner überhaupt über ein zur Verteilung anstehendes Vermögen, sei es ein Arbeitsentgelt oder eine einmalige Summe, verfügen um das Insolvenzverfahren durchführen zu können.

Be Sociable, Share!

Tags: